Archiv

Maria Pfordt Neue Ehrenbürgerin

In Bergheim ist eine Ära zu Ende gegangen. Am Dienstagabend wurde die ehemalige Bürgermeisterin Maria Pfordt im Rathaus offiziell verabschiedet.


Wegen einer schweren Erkrankung musste sie vorzeitig das Amt niederlegen und zog sich aus der Öffentlichkeit zurück. Ihr Nachfolger Volker Mießeler überreichte ihr im Rathaus die Ehrenurkunde der Stadt und sie durfte sich ins goldene Buch der Stadt eintragen.

Fast 13 Jahre lang war Maria Pfordt die erste weibliche Bürgermeisterin der Kreishauptstadt. In ihrer Rede dankte sie vor allem den vielen Vereinen und Ehrenamtlern in Bergheim für die Unterstützung.

Gesundheitlich geht es ihr deutlich besser - sogar ein wenig Sport kann sie wieder treiben. In Zukunft will Sie die gewonnene Zeit mit der Familie verbringen.

- Nachricht vom 29.08.2017, MCR -


Anzeige
Zur Startseite